SC WERNE 02 e.V.

Bochum-Werne

DFB Mobil zu Gast beim SC Werne 02

Ob sie wohl kommen? Fragten sich viele der kleinen Kicker des SC Werne 02 am letzten Mittwoch gespannt. Aber, pünktlich zum regulären Trainingsbeginn am Mittwochnachmittag, fuhr das „DFB-Mobil“ – vollgepackt mit Trainingsmaterial – auf die Kampfbahn Amalia. Klapptore und Trainingsstangen waren schnell aufgebaut und schon konnte das Demonstrationstraining, das von zwei lizensierten DFB-Teamern durchgeführt wurde, starten. Mit rund 30 Kindern war das auch für die erfahrenen Trainer des DFB eine nicht alltägliche Situation: „so viele Kinder haben wir auch noch nicht gehabt“. Die praktische Trainingseinheit wurde dann aber trotzdem sehr diszipliniert absolviert und lieferte viele wertvolle Tipps für den Trainingsalltag unserer Jugendtrainer. Auch die Kollegen aus dem Senioren-Bereich stellten fest: so groß ist der Unterschied in den Abläufen gar nicht.
Und für die Kids der F- und E-Jugend war es ein Highlight, bei dem alle begeistert mitmachten.

Im anschließenden Infoblock wurden dann noch aktuelle Themen und viele interessante Aspekte des modernen Kinder- und Jugendfußballs und natürlich auch sicherlich nicht alltägliche Platzsituation diskutiert. 
Alles in allem war es eine gelungener Tag und ein tolles Informationsangebot des DFB. 

Sport und Spaß beim Vatertagsturnier 2018

Insgesamt 10 Teams mit klangvollen Namen wie Knickebein United, Don Promillo II, FC Veltins, SCW Supporter oder natürlich die Oldstars traten heute an zum traditionellen Vatertagsturnier des SC Werne 02. Die meisten Teilnehmer und Besucher kommen schon seit Jahren – und teilweise von weit her – um einen Tag in gemütlicher Atmosphäre auf der Kampfbahn Amalia zu erleben.

Aber auch neue Teams finden immer wieder den Weg zum SC Werne 02, was die Veranstaltung immer wieder bereichert. Das dabei dann eher der Spaß und weniger der Sport im Vordergrund steht, versteht sich an so einem Tag von selbst. 

Dennoch wurde natürlich auch Fußball gespielt – und wenn die Jungs auf dem Platz stehen, dann wollen sie auch gewinnen! Am Ende gelang das dem FC Nankatsu mit einem 2:1 Sieg im Finale gegen Knickebein United – herzlichen Glückwunsch 🙂 !

Derbysieg zum Zweiten! Erneuter 3:2 Erfolg gegen den WSV!

Ziemlich genau 6 Monaten nach dem ersten Aufeinandertreffen der beiden verbliebenen Fußball Klubs in Bochum Werne auf der „Kampfbahn Amalia“ stand heute das Rückspiel im Stadion des WSV 06 auf dem Programm. Wobei eigentlich nur der Zustand des Platzes daran erinnerte, dass man nicht auf der Amalia war – gemessen an der Anzahl und der Unterstützung der Fans war es schon eher ein Heimspiel für den SC Werne 02…

Auch wenn so ein Derby natürlich immer etwas Besonderes ist – nach den wichtigen Siegen gegen Langendreer 04 und Langendreerholz, sowie einer sehr guten spielerischen Leistung gegen den Tabellenführer Portugal Witten in den letzten beiden Wochen konnte das Team um Karsten Zander und Michael „Fritz“ Thiemann mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gehen.

Dementsprechend selbstbewusst traten die Jungs dann auch auf, dominierten das Spiel und erarbeiteten sich eine Reihe hochkarätiger Chancen – die allerdings zunächst allesamt ungenutzt blieben. Und so kam es, wie es kommen musste: kurz vor der Halbzeit nutzte das Team des WSV einen der seltenen Vorstösse in den Strafraum des SC Werne 02 zum 1:0.

„Ruhe bewahren“ war dann die Devise, auf den guten Gelegenheiten der ersten Hälfte aufbauen und die nötigen wenigen Prozentpunkte zulegen, um am Ende erfolgreich zu sein.

Nach der Pause zeigte sich dann zunächst das gleiche Bild – die Jungs des SC Werne 02 setzten den Gegner unter Druck, machten das Spiel und kamen ein ums andere Mal zu besten Tormöglichkeiten. Doch zunächst war es wieder der WSV, der erfolgreich war – in der 60. Minute landete der Ball erneut im Tor des SC Werne 02.

Dann aber, nur eine Minute später, der enorm wichtige Anschlusstreffer durch Sezgin Kaz! Und auch danach blieb das Team der Amalia diszipliniert und konsequent bei seiner Linie. Der Erfolg zeigte sich dann in der 75. Minute durch ein weiteres Tor von Sezgin Kaz – der Ausgleich zum 2:2 war geschafft. 

In der Schlussphase wurden dann – obwohl den Spielern das hohe Tempo des Spiels anzumerken war – noch einmal alle Kräfte mobilisiert und tatsächlich gelang Blerim Shala in der 82. Minute der Siegtreffer zum 2:3 Endstand! 

Verstärkung für unsere Jugend Teams gesucht

Für die laufende und neue Saison suchen wir Kids
im Alter von 6 – 11 Jahren zur Verstärkung unserer Teams.
Die E1 Mannschaft wird im nächsten Jahr in der
D-Jugend spielen, unsere F-Jugend befindet sich gerade im Aufbau und die E2 würde sich ebenfalls über neue Spieler freuen. 

Weitere Infos zu dem Teams, Trainern und Trainingszeiten findet ihr auf den Seiten der einzelnen Teams.

 

 

 

 

Heimspiel Wochenende auf Amalia – SCW II gewinnt, SCW I verliert unglücklich gegen den Tabellenführer

Nach der Regenschlacht der 1.Senioren Mannschaft auf der Wilhelmshöhe kurz vor Ostern präsentierte sich die Amalia am vergangenen Sonntag in bestem Fussball Wetter.
Den Auftakt zum Heimspiel Wochenende gab die 2.Mannschaft des SCW im Spiel gegen den direkten Konkurrenten der Tabelle – den Türkischen SV Witten.
Durch einen souveränen 1:0 Sieg (Tor durch Kevin Bialik in der 64. Minute) festigten die Jungs des SCW ihren Platz im oberen Tabellendrittel.

Auf die 1.Mannschaft wartete im Anschluss mit dem Tabellenführer Portugal Witten eine sehr schwere Aufgabe. Aber die Jungs begannen sehr konzentriert und setzen die taktischen Vorgaben des Trainerteams hervorragend um.
In der 45. Minute kam dann auch die Belohnung – nach Eckball von Daniel Sommere brachte Levin Wilhelm den Ball sicher im Tor von Portugal Witten unter.
Und der SCW drückte weiter – ein 2:0 oder 3:0 hätte sogar fallen müssen. Dann aber war des Portugal Witten, die innerhalb von 2 Minuten das Spiel auf den Kopf stellten und mit 1:2 in Führung gingen.
Die dann folgende Schlussoffensive des SCW brachte zwar noch einige hochkarätige Chancen, aber leider keinen Treffer mehr.

Dennoch – auch wenn den Jungs der verdiente Lohn in Form von Punkten verwehrt blieb – die Erkenntnis, dass man auch gegen den Tabellenführer durchaus realistische Chancen auf eine Sieg gehabt hätte, ist absolut positiv und sollte dem Team Motivation und Selbstvertrauen geben für das nächste Highlight – am Donnerstag gegen den Lokalrivalen und unmittelbaren Konkurrenten in der Tabelle SV Langendreer 04!